Zeltgeschichte

Heute mal was zum Anhören, eine kleine Zeltgeschichte von der Wolga.

Advertisements

Melonung

Seit ca. 1500 km ersehenen wir uns Melone. Wassermelone. Arbus. Ständig fahren wir an Verkaufsständen am Straßenrand vorbei, doch unsere Fahrer haben es stets eilig. Und nie haben wir das Glück, direkt an einer Stelle mit diesen Ständen auszusteigen. Nunja, denken wir, die Besten sind schließlich riesig und schwer, das ist nunmal nichts für den … Weiterlesen Melonung

Die Grenze zwischen Asien und Europa

Wir schlagen uns in Nahverkehrsbussen eine Stunde durch Wolgograd bis über den Leninkanal, der Wolga und Don verbindet. Ein letzter Blick noch auf den mächtigen Fluss, und schließlich erreichen wir mit Hilfe einer letzten (natürlich überfüllten) Marschrutka den Stadtrand. Hier verlassen wir die fruchtbare Region der Wolga und stürzen uns in die Steppe Kalmückiens. Wir … Weiterlesen Die Grenze zwischen Asien und Europa

Kazan my Love

Bevor wir nach Russland kamen, hatten wir keine spezifische Vorstellung, wohin unsere Reise gehen sollte - welche Dörfer, Großstädte und Gegenden wir sehen wollten. Klar, St. Petersburg! Moskau vielleicht nicht unbedingt. Aus logistischen Gründen erschien es außerdem sinnvoll, ein großes Stück der Wolga entlang zu folgen, bis zur Statue "Mutter Heimat ruft" in Wolgograd. Von Kazan … Weiterlesen Kazan my Love

Über Moskau nach Kazan

Die einzige verrückte Geschichte aus Russland war die Begegnung mit einer Geburtstagsgesellschaft in Staraja Russa. In diesem kleinen Städtchen herrschte früher reger Kurorttourismus, mittlerweile ist die Stadt ziemlich tot. Eigentlich wollten wir in die 100 km nördlich gelegene UNESCO-Weltkulturstadt Weliki Novgorod. Hinter St. Petersburg sammelte uns die liebe Olga auf und zusammen mit ihrer Windhündin … Weiterlesen Über Moskau nach Kazan